Demo

Probiere ClanSphere aus und teste daran herum. Demo


Antworten: 84
Seite < 1 2 3 [4] 5 >
sgraewe ClanSphere Team

Supporter
Supporter




Beiträge: 6115
# Antwort: 61 - 16.03.2015 um 13:07 Uhr
Edi ^_^

Das ändert leider alles nichts daran, das kein Team mehr da ist um das CMS weiterzuentwickeln.
Es ist halt einfach extrem mühselig wenn man immer wieder Nachfragen muss, Zusagen bekommt und man am Ende doch wieder alleine dran sitzt oder nichts passiert.

Ich persönlich weiß nicht wann, wie oder ob es hier überhaupt nochmal weitergeht.
Schalla und ich widmen uns derweil unseren eigenen Projekten, womit die Entwickleranzahl derzeit bei 0 steht.


Zuletzt editiert von sgraewe ClanSphere Team am 16.03.2015 um 14:02 Uhr (1x Editiert)
Inaktiv
|
Deaktiviert

Supporter
Supporter



Beiträge: 1287
# Antwort: 62 - 16.03.2015 um 21:33 Uhr
Hi Edi,

wie Stefan schon sagte ist es momentan im Team etwas demotivierend. Stefan und ich arbeiten momentan in der Hinsicht an etwas eigenem, was in die selbe Kerbe reinschlägt. Da haben wir aber auch noch kein Datum o.ä. oder genauere Pläne, lass mich jedenfalls sagen, dass wir beide momentan nicht faul rumsitzen. Das Projekt ist allerdings kein Nachfolger von ClanSphere ansich, allerdings sollte es den gleichen Bedarf abdecken.

Danke dir für dein Feedback.


Inaktiv
|
_Locke_


Going for pro





Beiträge: 537
# Antwort: 63 - 17.03.2015 um 07:30 Uhr
Die Community wächst ja immer mit den Möglichkeiten. Wenn ein Kern fertig ist und Stand der Technik ist, dann kommen auch wieder mehr Leute die sich probieren und Module entwickeln.

Die Zeiten sind vorbei, dass man mit Open Source kein Geld mehr verdienen will bzw. kann als Programmierer denke ich. Der harte Kern kümmert sich um den Kern und bietet für vorbeiziehende Möglichkeiten sich in einen überschaubaren Maße einzubringen und darüber auch Geld zu verdienen.

Im Vereinsbereich gibt es zum beispiel http://www.easy2coach.net/de/start.html. Super gemacht, aber teures Abosystem oder im CMS bereich noch Contao. Professionell vermarktet mit kommerziellen Anteil.

Auf Arbeit sage ich immer. Die Wertschätzung meiner Arbeit drückt sich im großen Maße im Geld aus. klar ist das drumherum nicht ganz unwesentlich, aber im Grunde gehe ich wegen Geld auf Arbeit. Ähnlich sehe ich das mit Open Source. Open Source ist ein Vertriebskonzept geworden und da sollte man auch ansetzen.
Um sich dauerhaft Ressourcen zu sichern brauch man einen finanzkräftigen Partner oder lässt sich Extrawünsche bezahlen. Open Source ist insgesamt halt ein wenig schmutziger geworden was die idealisten betrifft.

Mit den Leuten kommt dann sicher auch wieder der Spaß und enn noch Geld für die Familie oder die Studentenbude abfällt umso besser. In dem Markt ist ein haufen Geld mittlerweile.

Ich sehe nach meiner Recherche noch Bedarf, in Vereinswebseiten und in Clanwebseiten mit einfachen Anbindungen zu bestehen Großssystem der SpielePublisher und die Anbindung an Android oder IOS.

Woanders gibt es einfach Platzhirsche und da ist es scher mit Alleinstellungsmerkmalen


Zuletzt editiert von _Locke_ am 17.03.2015 um 07:32 Uhr (1x Editiert)
Inaktiv
|
Tress13


Highlander




Herkunft: Lüdenscheid
Beiträge: 3048
# Antwort: 64 - 17.03.2015 um 09:15 Uhr
Setzen eure eigenen Projekte denn auch auf einen kleinen Kern und optional hinzufügbare Erweiterungen, so wie es bei cSphere geplant war? Oder wird es eher ein ClanSphere mit gefühlten 100.000 Funktionen, die meistens nie alle in einem Projekt benötigt werden? Jetzt bin ich doch neugierig geworden. Ich persönlich fänd es auch sehr schade, wenn diese Lücke, die ja nun im Bereich der Vereinsseiten klafft, nicht zeitgemäß und würdevoll gefüllt werden würde.


------------------


www.iv-gaming.de | www.iv-artwork.de

Inaktiv
|
edi75


Try to beat me





Beiträge: 178
# Antwort: 65 - 17.03.2015 um 09:56 Uhr
Das ist auf der einen Seite schade das CSP vom aussterben bedroht ist, andererseits freut es mich das zwei absolut fähige Personen einem neuen Projekt verschrieben haben.
Schade wäre es um CSP dahingehend das diese Seite, der Name eben bekannt ist und man somit eine aktive und atraktive Werbefläche hätte (insofern man Sie am Leben erhält)

Für mein neues Projekt haben wir aktuell das CMS Oxwall im Visir , vielleicht geht eure Idee in die selbe Richtung.


Inaktiv
|
Deaktiviert

Supporter
Supporter



Beiträge: 1287
# Antwort: 66 - 17.03.2015 um 15:24 Uhr
Nagelt mich jetzt nicht drauf fest Jungs.

Planung nach 5-10 Stunden Brainstorming und nen paar erste Demoversionen:

- CakePHP als Basis Framework
- Bootstrap als Standard Styleframework
- Theme Support
- Plugin System

Pluginsystem ist aber - momentan - noch etwas anders als bei ClanSphere. Wir setzen momentan auf Module, quasi. Bei Default kommt das System nur mit einen Core, welcher Userverwaltung, Gruppenverwaltung (Berechtigungsgruppen: Admin, User, Guest,...) und ein Berechtigungssystem mitbringt. Das ganze kann dann mit Paketen erweitert werden, z.B. wird es nen Blog Paket geben, welches Blogposts, Tags, Kategorien und Kommentare mitliefert. Genauso nen eSport Paket mit Wars, Squads, Fight Us, Join Us.

Ich denke ihr versteht das Prinzip. Das ganze macht die Konfiguration und erweiterbarkeit von einer Seite einfacher als per Plugin. Das heißt aber definitiv nicht das kleinere Plugins nicht drin sein werden. Ich bin da mit der Planung in dem Bereich noch nicht fertig, es ist auch immer eine Frage wie man das ganze integriert etc.Der Vorteil an dem System ist, dass man die Pakete sich so zusammenstellen kann wie man möchte. Welche Pakete es gibt und welche kostenfrei sein werden etc wissen wir noch nicht, aber ich kann jedenfalls sagen, dass das Grundsystem + eSport + Blog Paket OpenSource und Kostenfrei sein werden nach momentanen Stand. Das ganze ist aber noch in der Planung und nicht fertig gestellt, aber ich lasse das mal so im Raum stehen.

Mobile Integration ist eine Sache welche ich angehen möchte, allerdings habe ich dort noch keine genauen Pläne. Ist auch etwas, was eher später kommen wird, aber ist auf der Liste.

Kurz noch zu jedem persönlich:

@Locke: Denke was du gesagt hast ist auch ca. was ich denke und in welche Richtung ich gehen möchte

@Tress: Ich denke das Paketkonzept ist nicht so Modular wie Hajo es vor hatte, allerdings finde ich es angenehmer zu integrieren. Aber ggf. schmeiß ich das auch alles wieder um und sag doch einzelne Plugins. Ich persönlich werde
auch probieren einen Fokus auf Vereinsseiten zu legen und das ohne eSport Fokus. Es sollten beide Gruppen versorgt werden.

@edi: Aussterben würde ich so nicht sagen, Hajo ist halt atm sehr beschäftigt und Stefan und ich möchten die ganze Sache etwas anders angehen als der Rest des Teams. Daher werden wir hier weiter supporten und in der Zeit unser Projekt entwickeln, danke schonmal für den Zuspruch, ich hoffe auch, dass wir dort etwas hinbekommen, was den Standard im eSport wieder höher setzt.


Inaktiv
|
_Locke_


Going for pro





Beiträge: 537
# Antwort: 67 - 25.03.2015 um 22:59 Uhr
Na bei 7 Millionen Vereinen allein in der Sportart Fußball in Deutschland gibs sicher auch Potential dafür


Inaktiv
|
Deaktiviert

Supporter
Supporter



Beiträge: 1287
# Antwort: 68 - 25.03.2015 um 23:35 Uhr
Ich hoffe doch auch. Mittlerweile haben wir das ganze wieder etwas umgeschmissen und werden nun erstmal doch Plugins einzelnt anbieten, welche aber Abhänigkeiten haben werden. Ich gehe davon aus, dass wir in 2-3 Wochen ein paar Screenshots zeigen können und ggf. eine Demo, aber nicht zuviel versprechen.

Ich und Stefan werden vermutlich dann bevor wir das ganze releasen ein paar Leute zum testen einladen, aber da gibts später noch Infos zu. Vielen Dank für eure Interesse! Bei weiteren Fragen, einfach hier posten.


Inaktiv
|
itsmeJAY


Rock the board





Beiträge: 56
# Antwort: 69 - 01.04.2015 um 13:33 Uhr
Ich bin mir sicher, dass Schalla und Stefan das Zeug dazu haben ein eigenes CMS auf die Beine zu stellen - inwiefern das CMS ClanSphere ersetzen bzw. ablösen kann, auch wenn das im Grunde nicht das Ziel ist, wird sich dann zeigen.. Ich weiß noch wie ich zu ClanSphere kam und 2010, 2011 meine eigene Page damit gebaut habe - ich habe webspeLL nie mehr angerührt... Schade um ClanSphere - war immer sehr übersichtlich und leicht zu bedienen und hatte so immer das Gewisse etwas..

Ich sag mal so, ich bin ein sehr großer ClanSphere Fan und wenn ich ehrlich bin weiß ich nicht, ob mich ein anderes CMS - ob von Schalla oder halt cSphere, überzeugen kann und wird wenn von Grund auf alles neu programmiert wird.. aber das wird sich zeigen - selbst wenn es super wird, wird es mir schwer fallen zu switchen - weil ich liebe oldschool Clanseiten... Die haben noch was besonderes..

Jay


Inaktiv
|
sgraewe ClanSphere Team

Supporter
Supporter




Beiträge: 6115
# Antwort: 70 - 01.04.2015 um 13:38 Uhr
Irgendwann muss man so oder so wechseln, egal ob dann zu uns oder anderen.
Schon alleine aus Gründen der Sicherheit oder eben weil der php support irgendwann eingestellt wird.

verstehe aber auch nicht wirklich welcher beziehung eine oldsql seite zum cms hat.
anpassen kann man alles, da merkt man doch am ende gar kein unterschied.


Inaktiv
|
Tress13


Highlander




Herkunft: Lüdenscheid
Beiträge: 3048
# Antwort: 71 - 01.04.2015 um 14:35 Uhr
Was mich an cSphere z.B. gestört hatte, war zum einen Bootstrap und zum anderen die abgetrennte "Verwaltung". Aber vlt war ich gedanklich da noch nicht so weit gewesen. Müsste man sich alles dann in der Praxis mal anschauen. Ich mochte immer diesen kleinen Controlbereich, vlt sogar noch mit dem Profilbild des Benutzers oder so, sodass es schon einem UI ähnlich war und die Administration dadurch sehr übersichtlich war. So konnte man auf der Seite auch noch was "machen" und nicht nur gucken.


------------------


www.iv-gaming.de | www.iv-artwork.de

Inaktiv
|
itsmeJAY


Rock the board





Beiträge: 56
# Antwort: 72 - 01.04.2015 um 14:44 Uhr
Warum sollte man irgendwann wechseln müssen? Ich kenne noch paar Clanseiten, z. B. http://bit.ly/1Gg9sos, die laufen noch mit dem CMS "CM Pro" - das wird schon seit ca. 10 Jahren nicht mehr gesupportet und das kennen wahrscheinlich die wenigstens.. wurde irgendwann als "ouli.cms" weiterentwickelt, aber auch nicht unbedingt lange und gut.. Und ich habe bis jetzt keine andere Clanseite gesehen die noch das CMS CM-Pro verwendet, ggf. Ouli-CMS, aber auch so eine habe ich noch nicht gefunden - also hat der Clangründer etwas ganz spezielles was kaum noch jemand hat - ist doch super und meiner Meinung nach besser als etwas zu haben was jeder 2. hat.. Solange die alte Page reicht, braucht man keine neue..

Gruß



Zuletzt editiert von itsmeJAY am 01.04.2015 um 14:52 Uhr (3x Editiert)
Inaktiv
|
Deaktiviert

Supporter
Supporter



Beiträge: 1287
# Antwort: 73 - 01.04.2015 um 15:10 Uhr
Ist aber relativ einfach:
PHP 5.4 hat Teilweise Sachen entfernt, welche uralte Applikationen gebraucht haben. Wenn ich jetzt eine uralte Applikation habe, wird mein CMS nicht mehr unterstützt mit Sicherheitsupdates noch meine Serversoftware.

Das ist ca. so als würde ichheutzutage noch Windows XP nutzen.

Tress:
Die integrierte Verwaltung war aber gleichzeitig bei ClanSphere der Grund warum du immer extreme Aufpassen musstest bei der Entwicklung von Themes und da sehr limitiert warst. Bootstrap wird hier weiterhin im Backend eingesetzt, aber das Interessante ist das jedes Theme z.B. sagen kann "Hey ich nutze kein Bootstrap, sondern Foundation oder eigenes CSS" und das geht ohne Probleme. Das ist einer der großen Vorteile wenn du das Backend vom Frontend trennst, vorallem kannst du so wesentlich besser neue Module erstellen, weil du ansonsten für ein neues Theme Backend unf Frontend ggf anpassen musst.

Das zur Begründung.


Zuletzt editiert von Schalla ClanSphere Team am 01.04.2015 um 15:10 Uhr (1x Editiert)
Inaktiv
|
zeitglanz


Rock the board





Beiträge: 40
# Antwort: 74 - 01.04.2015 um 15:37 Uhr
Naja ich denke es geht eher um den Leistungs-/Featureumfang des CMS den Jay meint. In Clansphere hat man alles was man braucht um einen Clan oder Community gut verwalten zu können und wenn ich ehrlich bin, kenne ich kein nicht kommerzielles CMS, welches diesen Leistungs-/Featureumfang und gleichzeitig eine einfache zugängliche Oberfläche hat.

Ich habe in der Vergangenheit ebenfalls diverse andere CMS verwendet und bin immer wieder zu Clansphere zurückgekehrt, da mich Systeme wie Ilch und Webspell nicht überzeugt haben. Darüber hinaus habe ich auch schon versucht ansprechende Clanseiten mit Drupal, Typo3, Joomla und Wordpress aufzusetzen, was aber ebenfalls nicht zufriedenstellend ausgegangen ist, da zum einen wichtige Features wie Memberlisten, Squadlisten, Clanwarergebnisse, Serverviewer usw. einfach nicht vorhanden sind oder die entsprechenden Plugins veraltet oder schlecht im Handling sind. Darüber hinaus hatten die Systeme auch kein übersichtliches Backend, wo jemand (Mod, Newsredakteur) ohne Schulung hätte ran gelassen werden können, da es halt auch einfach durch die ganzen Plugins/Module wie ein Bastelhaufen aussieht. Das ist der Grund warum ich der Meinung bin, dass nach wie vor spezialisierte CMS wie Clansphere wichtig sind, um diese Nische zu bedienen.

Das der Code von Clansphere nicht mehr state-of-the-art ist, dass ist glaub ich allen bekannt und es zu viel Arbeit wäre diesen Code komplett auf heutige Mittel zu aktualisieren. In dem Fall bietet es sich natürlich an eher etwas von Null wieder aufzubauen, wie es jetzt gerade geschieht und somit alle "Altlasten" über Bord zu werfen. Was ich allerdings bisher gelesen habe über die Richtung von cSphere, dass es eher ein allgemeines CMS werden soll und dann mit Modulen /Plugins gewisse Funktionen zur Verfügung stellen soll, dem sehe ich mit sehr gemischten Gefühlen entgegen.
Gefühlt wird das derzeit gute System (Leistungen/Features) auseinander gerissen und "geopfert", um daraus ein CMS unter vielen zu machen. Darüber hinaus sehe ich auch immer wieder bei modularen CMS Probleme mit der Kompatiblität, wenn Plugins/Module von verschiedenen Quellen (CMS Developer & Community) eingespielt werden z.B. es werden verschiedene Font-Awesome Versionen verwendet, was zur Folge hat, dass Dinge nicht richtig dargestellt wurden usw.

Ich hoffe, dass mit Clansphere nicht auch der "klassische" Clanseitenbetrieb zu Grabe getragen wird, denn Plattformen wie die Steamcommunity, Facebook usw. können eine gute Clanseite nicht im Ansatz ersetzen, sowie Ilch und Webspell die entstandene Lücke nicht füllen. Aber ich lasse mich überraschen.


Zuletzt editiert von ashk0re am 01.04.2015 um 15:43 Uhr (2x Editiert)
Inaktiv
|
sgraewe ClanSphere Team

Supporter
Supporter




Beiträge: 6115
# Antwort: 75 - 01.04.2015 um 15:51 Uhr
Verstehe ehrlich gesagt die Probleme bzw Sorgen nicht wirklich.
Sowohl bei cSphere auch als bei uns wurde von Anfang an gesagt, das wir den Clansektor weiterhin, mit den wichtigsten Plugins, versorgen werden wie es auch bei clansphere der Fall war, sprich wars, squads etc.

Wie schalla schon gesagt hat, wird auch unser CMS auf bootstrap aufbauen, da es bei der Nutzung eines Frameworks ansich nur Vorteile gibt, vor allem was die Anpassung von Seiten angeht. Das Backend wird auch Boostrap voraussetzen, was ihr im Frontend macht ist uns und dem CMS ansich recht egal, wäre halt nur mehr arbeit für euch wenn ihr da was eigenes nutzen möchtet.

Ein abgetrenntes Backend hat ansich auch nur Vorteile
- eigenes themeset
- eigenes framework
- mehr Übersichtlichkeit
usw

Hab mal die derzeitige Version unseres Backends angehangen, als Preview
Dateianhänge:
jpg backend.jpg (715.37 KiB - 57 mal heruntergeladen )


Zuletzt editiert von sgraewe ClanSphere Team am 01.04.2015 um 15:54 Uhr (1x Editiert)
Inaktiv
|
itsmeJAY


Rock the board





Beiträge: 56
# Antwort: 76 - 01.04.2015 um 15:53 Uhr
01.04.2015 um 15:37 Uhr - ashk0re:
Was ich allerdings bisher gelesen habe über die Richtung von cSphere, dass es eher ein allgemeines CMS werden soll und dann mit Modulen /Plugins gewisse Funktionen zur Verfügung stellen soll, dem sehe ich mit sehr gemischten Gefühlen entgegen.
Gefühlt wird das derzeit gute System (Leistungen/Features) auseinander gerissen und "geopfert", um daraus ein CMS unter vielen zu machen. Darüber hinaus sehe ich auch immer wieder bei modularen CMS Probleme mit der Kompatiblität, wenn Plugins/Module von verschiedenen Quellen (CMS Developer & Community) eingespielt werden z.B. es werden verschiedene Font-Awesome Versionen verwendet, was zur Folge hat, dass Dinge nicht richtig dargestellt wurden usw.


Genau meine Meinung - Im Grunde wird mit cSphere das gute, alte und übersichtliche ClanSphere begraben. Und ob cSphere vom Handling her besser wird als ClanSphere, mag ich ehrlich gesagt zu bezweifeln wenn es wirklich ein "allgemeines CMS" werden soll welches nicht auf Clans spezialisiert ist. Ich weiß das sowohl Schalla als auch Tom und hajo sehr viel auf dem Kasten haben, ich befürchte halt nur wirklich das cSphere, sofern daran weitergearbeitet wird, ClanSphere nicht ersetzen wird. Vielleicht liegt's auch nur daran, weil ich ein wenig an ClanSphere hänge..

/e:

@sgraewe: Screenshot jetzt zum ersten Mal gesehen, erinnert mich so bisschen an WordPress..

Gruß


Zuletzt editiert von itsmeJAY am 01.04.2015 um 15:54 Uhr (1x Editiert)
Inaktiv
|
Tress13


Highlander




Herkunft: Lüdenscheid
Beiträge: 3048
# Antwort: 77 - 01.04.2015 um 15:57 Uhr
Aber von den bereits vorhandenen Funktionen finde ich ClanSphere einfach zu umfangreich. Ich habe mir bestimmt die Hälfte davon komplett entfernt. Einen kleinen Kern mit dem nötigsten und alles was man zusätzlich haben möchte als Plugin oder wie auch immer nachinstalliert, ist m.M.n. schon die bessere Lösung.


------------------


www.iv-gaming.de | www.iv-artwork.de

Inaktiv
|
Deaktiviert

Supporter
Supporter



Beiträge: 1287
# Antwort: 78 - 01.04.2015 um 16:15 Uhr
Mal eine Frage an alle Leute die jetzt laut werden, wie seht ihr denn den Zustand? Also ich meine nur, ClanSphere ist ansich tod. Es wird viel genutzt, aber das Forum hier besitzt ca. 20 aktive Poster und Entwickler haben wir ca. 2-3 welche hier was machen außer das Team.

Das System zu pflegen ist genug Arbeit, und ich kann das System z.B. für keinerlei Aufträge nutzen außerhalb der Clan Branche. Der Clanbereich bringt in Richtung anpassen auch nur begrenzt monetär was und das System als Referenz ist relativ uninteressant für die meisten Firmen, einfach weil es zu speziell ist. Die Modulare Art erlaubt es z.B. auch Tress die Module einfach zu entfernen, oder andere Sachen einfacher zu erweitern. Man kann ein FAQ Modul z.b. in 2 Stunden zusammen bauen durch die neuen Techniken oder Sachen automatisch updaten.

Ich frage mich einfach, was glaubt ihr zu verlieren? Wo seht ihr für uns die Motivation ein reines Clan System nochmal zu entwickeln anstatt das ganze als offene Plattform zu machen, woraus wir definitiv auch Clan Module anbieten werden. Das kann ich jetzt schon zusichern.


Inaktiv
|
itsmeJAY


Rock the board





Beiträge: 56
# Antwort: 79 - 01.04.2015 um 16:32 Uhr
Ich bin gespannt, sagen wir mal so und freue mich sobald man's mal testen kann - würde mich freuen wenn ich evtl. zu den "Beta-Testern" gehören darf um mich mit dem CMS anzufreunden. Früher oder später muss ich von ClanSphere weg und hoffe insgeheim nur, dass was kommt was mich aus den Socken haut so wie es ClanSphere tat als ich von webspeLL umgestiegen bin..

Gruß


Inaktiv
|
zeitglanz


Rock the board





Beiträge: 40
# Antwort: 80 - 01.04.2015 um 16:55 Uhr
@Schalla: Eure Beweggründe kann ich gut nachvollziehen. Es ist eure Freizeit die ihr in die Sache investiert, dass man da evtl. auch gerne einen kleinen Verdienst aus der Sache zieht ist nur verständlich. Deine Argumentation ist auch mit dem Hintergrund verständlich, dass das derzeitige CMS für Firmen eher uninteressant ist.

Sofern tatsächlich alle derzeitigen Funktionen von Clansphere später auch im neuen CMS abbildbar sind, sehe ich keine Probleme. Ich habe nur in der Vergangenheit halt die Erfahrung bei modularen CMS gemacht, dass das Backend nur bedingt Multiuserfreundlich war, was bei Clansphere gut gelöst ist.



Inaktiv
|
Antworten: 84
Seite < 1 2 3 [4] 5 >


Sie müssen sich registrieren, um zu antworten.